Chateaubriand - der ultimative Guide


Chateaubriand - der ultimative Guide

Chateaubriand ist ein französisches Gericht, das aus dick geschnittenem Rinderfilet besteht, das scharf angebraten und dann gebraten wird. Das Gericht ist nach seinem Schöpfer François-René de Chateaubriand benannt, der ein französischer Diplomat und Schriftsteller war. Chateaubriand wird normalerweise mit Gemüse und einer Sauce serviert und gilt als Gericht für besondere Anlässe.

Wenn du deine Gäste mit einem beeindruckenden und köstlichen Gericht beeindrucken willst, ist das Chateaubriand genau das Richtige für dich! In diesem Leitfaden erfährst du alles, was du über die Zubereitung des perfekten Chateaubriand wissen musst, von der Auswahl des richtigen Teilstücks von Rindfleisch bis hin zur perfekten Sauce. Außerdem bekommst du Tipps, wie du das Chateaubriand servieren kannst, damit du sicher sein kannst, dass deine Gäste beeindruckt sein werden.

Welches Stück ist Chateaubriand?

Das Chateaubriand wird aus dem Rinderfilet geschnitten, einem langen, zylindrischen Muskel, der sich in der Mitte des Rinderrückens befindet. Das Filet ist eines der wertvollsten Stücke vom Rind, weil es sehr zart ist und einen milden Geschmack hat. Chateaubriand wird in der Regel in dicke Steaks geschnitten, etwa 2 bis 3 cm dick oder am Stück zubereitet. Geschnitten wird es aus der Filetmitte, wo das Fleisch gleichmässig dick ist.

Warum heißt es Chateaubriand?

Das Gericht ist nach seinem Erfinder François-René de Chateaubriand benannt, der ein französischer Diplomat und Schriftsteller war. Chateaubriand soll das Gericht 1822 kreiert haben, als er im Exil in London lebte.

Wie bereitet man Chateaubriand zu?

Chateaubriand ist ganz einfach zuzubereiten und wir empfehlen es im Ofen niederzugaren. Niedergaren heisst, mit tiefer Temperatur im Ofen zubereiten bis eine bestimmte Kerntemperatur erreicht ist. Als Alternative kann es auch Sous-Vide zubereitet werden, das dauert aber länger und man braucht mehr Utensilien dazu. Chateaubriant auf dem Grill ist auch eine Variante, wir empfehlen dann aber ein Grill wo die Temperatur gut kontrolliert werden kann, wie z.B. das Big Green Egg. So kannst du bei tiefer Temperatur auf dem Grill niedergaren.

Diese Zutaten benötigst du

Für diesen herrlichen Filetbraten benötigst du erstaunlich wenige Zutaten. Alles, was du brauchst, ist (4 Personen):

  • ca. 800g Chateaubriant (Filetbraten, aus der Mitte geschnitten)
  • etwas Öl zum anbraten
  • etwas Salz und Pfeffer
  • optional: frische Kräuter wie Thymian, Rosmarin oder Petersilie zum Würzen

Chateaubriand im Ofen Niedergaren

Nimm das Rinderfilet 2 Stunden vor dem Zubereiten aus dem Kühlschrank. Heize deinen Backofen auf 80 Grad Celsius vor und stelle eine Auflaufform hinein.

Erhitze das Öl in einer großen Pfanne auf großer Flamme. Wenn das Öl heiß ist, d.h. flüssig wie Wasser, gib das Rinderfilet hinein. Brate es 3-4 Minuten lang von allen Seiten, bis es goldbraun und durchgehend warm ist. Steche das Fleisch beim Wenden nicht an, damit keine Flüssigkeit aus dem Inneren austritt

Pfanne vorheizen. Würze das Fleisch mit Salz und Pfeffer und lege es so in die vorgewärmte Pfanne, dass das Thermometer den Braten an der dicksten Stelle berührt, ihn aber nicht durchsticht.

Das Filet ist fertig, sobald es eine Kerntemperatur von 55 Grad Celsius erreicht hat. Schneide es in 1 cm dicke Scheiben und serviere es sofort.

Welche Kerntemperatur beim Niedergaren?

Die ideale Kerntemperatur beim Niedriggaren liegt bei 55 Grad Celsius. Das bedeutet, dass das Fleisch in der Mitte noch rosa und saftig ist, während die Außenseite bereits gut durchgebraten ist.

Wenn du dein Chateaubriand blutig, d.h. mit rotem Kern, essen willst, dann koche es auf 50-52 Grad Celsius. Wenn du es medium, d.h. mit einem rosafarbenen Kern, möchtest, koche es auf 55-60 Grad Celsius. Wenn es gut durchgebraten sein soll, d.h. in der Mitte nicht mehr rosa ist, solltest du es auf 60-65 Grad Celsius garen.

Übersicht über alle Kerntemperaturen und Garzeiten


Chateaubriand Sous Vide garen

Wenn du das Chateaubriand sous vide zubereiten möchtest, empfehlen wir dir die Verwendung eines Kochbeutels. Sous vide ist eine französische Garmethode, bei der die Lebensmittel in einem Beutel versiegelt und dann bei sehr niedriger Temperatur in Wasser gegart werden. Das Ergebnis ist ein sehr gleichmäßig gegartes und oft saftigeres Fleisch.

Fülle einen großen Topf mit Wasser und erhitze es auf 57 Grad Celsius.

Würze das Fleisch mit Salz und Pfeffer. Gib das Fleisch in einen Kochbeutel und verschließe ihn vakuumdicht.

Lege den versiegelten Beutel in den Topf mit Wasser und koche ihn je nach Dicke des Filets 2-3 Stunden lang.

Nimm zum Schluss die Chateaubriand aus dem Wasser nehmen und in einer Pfanne schnell von allen Seiten anbraten.

In 1 cm dicke Scheiben schneiden und sofort servieren.

Wie lange Sous Vide garen?

Die Garzeit für Sous-Vide hängt von der Dicke des Fleisches ab. Für ein 1 cm dickes Filet sind 2-3 Stunden ausreichend. Wenn das Filet dicker ist, muss die Garzeit entsprechend angepasst werden.

Welche Wassertemperatur beim Sous Vide Garen?

Wir empfehlen für ein Chateaubriant eine Wassertemperatur von 57°C.

Übersicht über die Sous Vide Temperaturen mit den Garzeiten

Was ist, wenn ich kein Vakuumiergerät habe?

Wenn du kein Vakuumiergerät hast, kannst du auch einen Gefrierbeutel zum Sous-Vide-Garen verwenden. Lege das Fleisch in den Beutel und verschließe ihn fest. Dann stellst du den Beutel in eine Schüssel mit Wasser und lasse das Wasser einlaufen, bis das Fleisch vollständig bedeckt ist. Verschließe den Beutel oben fest mit einem Gummi so dass er luftdicht ist.


Chateaubriand auf dem Grill

Wenn du wenn du Chateaubriand grillen willst, ist es wichtig, dass du die Temperatur gut kontrollieren kannst. Wir empfehlen, ein Big Green Egg oder einen anderen Grill zu verwenden, bei dem du die Temperatur genau einstellen kannst.

Stelle die Temperatur des Grills auf 80 Grad Celsius ein.

Würze das Fleisch mit Salz und Pfeffer und lege es auf den vorgeheizten Grill, so dass das Thermometer den Braten an der dicksten Stelle berührt, ihn aber nicht durchsticht.

Das Filet ist fertig, wenn es eine Kerntemperatur von 55 Grad Celsius erreicht. Schneide es in 1 cm dicke Scheiben und serviere es sofort.


Was ist die beste Sauce für Chateaubriand?

Es gibt viele verschiedene saucen, die gut zum Chateaubriand passen. Ein Klassiker ist die Sauce Béarnaise, die aus Butterschmalz, Weißweinessig, Schalotten, Estragon und Eigelb hergestellt wird.

Eine weitere beliebte Variante ist die Rotweinsoße, die aus Rotwein, Rinderbouillon, Schalotten und Thymian zubereitet wird.

Wenn du eine leichtere Sauce möchtest, kannst du auch eine einfache Variante mit nur Butter, Salz und Pfeffer probieren.

Schließlich empfehlen wir auch die Pilzsauce, die gut zur gegrillten Variante des Chateaubriand passt. Dafür brauchst du Pilze (Morcheln sind super fein...), Schalotten, Weißwein, Rinderbouillon, Rahm und Thymian.

Wie schneide ich Chateaubriant richtig?

Lass das Fleisch nach dem Kochen zunächst mindestens 5 Minuten ruhen, damit sich der Saft gleichmäßig verteilen kann. Dann schneidest du es in 1 cm dicke Scheiben. Am besten machst du das mit einem sehr scharfen Messer und schneidest es im 45-Grad-Winkel.

Wenn du deine Gäste beeindrucken willst, kannst du auch eine Tranchiergabel und ein Messer, um das Chateaubriand in dünne Scheiben zu schneiden. Halte den Braten einfach mit der Tranchiergabel fest und schneide ihn dann mit einem scharfen Messer in dünne Scheiben.

Vergiss nicht, die Scheiben vor dem Servieren mit Salz (Fleur de Sel) und Pfeffer zu würzen!



Mach mit bei unserem grossen Sommer Wettbewerb

Gewinne den besten Grill der Welt - ein Big Green Egg MiniMax im Wert vom SFr. 1370.00!

Das einzigrtige Grillerlebnis für Geniesser-Innen - verwandle deinen Balkon oder Garten in eine Outdoor-Küche



Kennst du schon unser «Crowdbutchering» Konzept?


Hast du dir schon einmal überlegt woher das Fleisch auf deinem Teller eigentlich genau kommt? Von welcher Rasse? Was passiert mit dem ganzen Fleisch im Verkaufsregal das nicht verkauft werden kann? Was bedeutet nachhaltig Fleisch geniessen genau?

Wir erfinden gerade den Fleischgenuss neu und glauben jeden Tag stärker daran, dass «Crowdbutchering» einfach die bessere Art ist, Fleisch zu geniessen. Es ermöglicht dir wieder mit gutem Gewissen Fleisch zu essen. Fleisch mit einer Geschichte, die du deinen Gästen erzählen kannst. Fleisch, das rundum ein gutes Gefühl vermittelt.

Unser Geheimnis? Wir schlachten das Tier erst, wenn es zu 100% verkauft ist. Für weniger Verschwendung, sowie einen nachhaltigen und besseren Fleischgenuss. Probiere es aus, teile zusammen mit anderen ein Rind, Lamm oder Söili und begleite uns auf unserer Mission!





Erstklassige Qualität dank kontrolliertem Dry Aging



Farm to Table - mit ganz viel Liebe produziert



Nachhaltig und zurückverfolgbar



Unsere Kennenlern und Gourmet Pakete passen in dein Gefrierfach


Unsere beliebtesten Fleischpakete:


Beef (vom Bio Hof)

46 % verkauft

Rasse:
Hinterwälder

Ohrmarke:
CH 120.1589.1415.7 (Halloween) - vom Bio Hof

Preis:
ab SFr. 189.00 anstelle von SFr. 199.00


  Beef (vom Bio Hof)

Wiesen Söili

92 % verkauft

Rasse:
Freiland Söili

Preis: ab SFr. 129.00


  Freiland Söili

Neu: Freiland Poulet


Erstklassiges Poulet Fleisch von Hühnern, die ihr ganzes Leben auf der grünen Wiese in einem Bio Hof verbringen

Preis: ab SFr. 139.00


  Freiland Poulet
 Letzte Bestellung: vor etwa etwa einer Stunde



Logo kuhteilen white compact

Kuhteilen.ch ist die erste Platform der Schweiz, die es dir ermöglicht zusammen mit anderen ein Rind, Lamm oder Söili zu teilen.

Kuhteilen Beef GmbH
Oberfeldstrasse 61
3067 Boll

Kontakt:
info@kuhteilen.ch


Folge uns auf:

   

Melde dich für unseren Newsletter an:



Impressum
Datenschutzerklärung
Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)


Bezahlmöglichkeiten:

  Risikofrei per Rechnung
 Kreditkarte (Visa, Mastercard, Amex)
 Banküberweisung (Frist: 5 Tage)


Regionalprodukte
Premium Fleisch
Fleisch Online Bestellen - Direkt ab Bio Hof