Pulled Pork aus der Schweineschulter


Pulled Pork aus der Schweineschulter

Pulled Pork aus Schweineschulter ist ein relativ neuer Trend, der uns jetzt aus den USA erreicht. Dabei gart man das Fleisch bis zu 24 Stunden lang, bis es so zart wird, dass man es mit der Hand auseinander ziehen kann. Daher kommt auch der englische Name 'Pulled Pork'.

Wir zeigen dir, wie du zu Hause Pulled Pork aus Schweineschulter zubereiten kannst. Damit kannst du das unglaublich zarte und saftige Fleisch jederzeit genießen!

Warum eignet sich die Schweineschulter am besten?

Traditionell wird Pulled Pork entweder aus Schulter oder Nacken gemacht. Beide Teile haben dabei ihre ganz eigenen Vorteile. So ist der große Unterschied bei der Schulter, dass man diese noch mit Knochen kaufen kann. Der Knochen liefert dabei mehr Geschmack und hilft dabei, dass das Fleisch besser gart. Beim Kauf solltest du also darauf achten, dass die Schulter im besten Fall noch mit Knochen kommt.

Der Nacken ist dagegen etwas besser marmoriert und hat einen höheren Fettanteil. Fett ist immerhin der beste Geschmacksträger, aber viele mögen es natürlich nicht, wenn das Fleisch zu fettig ist. Schweinenacken ist zwar einfacher beim Metzger zu finden, wir empfehlen dennoch die Schulter mit Knochen als erste Wahl für dein Pulled Pork. Damit bekommst du das beste Geschmackserlebnis. Alternativ eignet sich auch der sogenannte Boston Butt Cut, also das Hinterteil vom Schwein.

Die Schweineschulter für Pulled Pork parieren

Hol die Schulter aus dem Kühlschrank und tupfe sie zunächst mit einem Tuch trocken, sofern sie noch feucht ist. Dann lässt sich das Fleisch und Fett deutlich besser schneiden. Beim Schneiden entfernst du die Silberhaut und das grobe weiße Fett, das sich außen am Fleisch befindet. Ziel ist es, alle größeren Fettstücke wegzuschneiden, bis die Schulter überwiegend in roter Pracht erscheint.

Dadurch lässt sich später das Gewürz besser direkt auf das Fleisch auftragen. Wir wissen zwar, dass Fett für den Geschmack wichtig ist, aber in diesem Fall wäre es eher kontraproduktiv. Wichtiger ist es, wenn das Fett durch eine gute Maserung innerhalb der Schulter gut verteilt ist. Als nächsten Schritt bei der Vorbereitung deiner Schweineschulter für Pulled Pork, schauen wir uns die Gewürzmischung an (auch als Rub bekannt).

Wiesen Söili teilen

«Erstklassiges Fleisch von wirklich glĂŒcklichen Söili, die ihr Leben auf der Wiese verbringen.»

So bereitest du Pulled Pork Rub richtig vor

Dein Pulled Pork wird nur so gut wie deine Gewürzmischung, denn sie ist essenziell für einen aromatischen Geschmack. Der Gewürzmantel wird später beim Garen zu einer krossen Kruste, die sich beim Zupfen mit dem saftigen Fleisch vermischt. Mit unserem Rezept kannst du ganz einfach deinen eigenen Rub für 1-2 kg Fleisch herstellen.

Dafür brauchst du 3 Esslöffel Salz und braunen Zucker, jeweils 2 Esslöffel Kreuzkümmel, Koriandersamen, Rosmarin und geräucherte Paprika. Zum Schluss kommt noch jeweils 1 Esslöffel Senfkörner, Knoblauchpulver, Zwiebelpulver, Madras Curry, Cayennepfeffer und ein halber Esslöffel Zimt. Röste alle Zutaten gemeinsam für 2 Minuten in der Pfanne an, um die Aromen freizusetzen. Danach machst du die Gewürze im Mörser zu Pulver und reibst dein Fleisch von allen Seiten mit dem Rub ein.

BBQ Sauce für Pulled Pork kaufen oder selber herstellen

Bei der Sauce sind wir nicht ganz so strikt wie beim Rub. Hier kannst du eine der passenden Saucen aus dem Supermarkt wählen, die zu herzhaftem Fleisch gut passen. In den USA sind auch Saucen mit Essig oder Senfgeschmack sehr beliebt zu Pulled Pork. Aber du hast hier die freie Auswahl und deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Alternativ kannst du deine Sauce auch selber machen, ganz nach deinem eigenen Geschmack. Das benötigt in der Regel jedoch viele weitere Zutaten und wir wollen es nicht zu komplex machen. Im Internet findest du viele Rezepte zum Herstellen deiner eigenen BBQ Sauce. Wir sind uns sicher, falls du diesen Weg gehst, wirst du am Ende noch stolzer auf dein Pulled Pork sein.

Pulled Pork Schweineschulter im Kühlschrank ziehen lassen

Nachdem du das Fleisch von allen Seiten gut mit dem Rub eingerieben bzw. einmassiert hast, umwickelst du es mit ordentlich Klarsichtfolie. Beachte dabei, dass es im Kühlschrank feucht ist und Säfte aus dem Fleisch laufen können, deswegen lege es am besten auf einen Teller. Wenn du ein Vakuumgerät hast, dann kannst du das Fleisch natürlich auch damit einpacken.

Hast du deine Schulter komplett umwickelt und eingepackt, lässt du sie für 12 bis 24 Stunden im Kühlschrank ziehen. Damit wird das Aroma der Gewürze noch stärker aufgenommen und du hast am Ende ein noch besseres Ergebnis. Anschließend ist das Fleisch auch direkt bereit zum Garen bereit. Man kann die Schulter zwar 1-2 Stunden vor dem Garen bei Zimmertemperatur lagern, muss aber nicht.

Pulled Pork im Smoker oder auf dem Grill garen

Pulled Pork kannst du auf jedem Smoker oder Grill zubereiten. Alle haben ihre ganz eigenen Vor- und Nachteile. Wichtig ist, dass du das Fleisch bei einer Temperatur von 100 bis 110 Grad mit indirekter Hitze langsam garst. Beim Gasgrill kannst du zum Beispiel nur einen oder die äußeren Brenner einstellen, damit du eine indirekte Grillzone hast. Beim Pulled Pork spricht man auch von ‚slow cooking‘, lass dir also viel Zeit.

Räucherchips oder Woodchunks sorgen dabei für den nötigen Rauch, um dem Pulled Pork das gewisse Aroma zu verleihen. Dann heißt es geduldig warten, bis das Fleisch die erste sogenannte Plateauphase bei 66 Grad und dann bei 75 bis 80 Grad erreicht. Jetzt kannst du damit beginnen, jede 1-2 Stunden das Fleisch mit deiner BBQ Sauce zu Moppen, es also mit einem Pinsel auf das Fleisch aufzutragen. Nach 8 bis 16 Stunden erreicht die Schulter dann die Kerntemperatur von 90 Grad und ist fertig gegart.

Duroc Schwein teilen

Duroc Söili sind das «Wagyu» unter den Schweine-Rassen. Teile ein Söili zusammen mit anderen und probiere es aus!

Pulled Pork im Ofen zubereiten

Du kannst Pulled Pork aber auch im Ofen machen. Hierbei heizt du deinen Ofen zunächst auf ca. 130 Grad mit Unter- und Oberhitze vor. Stelle das Fleisch dann auf einem Backofengitter mit Behälter darunter in den Ofen. Beim Garen wird nämlich viel Saft auslaufen, dass dann im Behälter aufgefangen wird. 

Der Garvorgang mit Ofen dauert nur 4 bis 8 Stunden, je nach Größe der Schulter und das Moppen entfällt. Falls das Fleisch dabei eine zu starke Kruste bildet, kannst du es auch mit einer Alufolie abdecken. Am Ende lässt du das Fleisch noch eine Stunde ruhen. Noch schneller geht Pulled Pork nur noch im speziellen Bräter oder aus dem dutch oven.

Jetzt heißt es das Fleisch zu pullen und genießen

Dein Pulled Pork aus Schweineschulter ist jetzt fertig und kann endlich gezupft bzw. gezogen werden. Dafür eignen sich zwei Gabeln wunderbar, oder aber auch sogenannte Pulled Pork Krallen. Diese sind eigens für die das Zupfen gedacht, also etwas für den absoluten Profi.

Gib jetzt noch je nach Bedarf deine BBQ Sauce hinzu und du kannst damit beginnen, Burger, Sandwiches oder andere Gerichte mit dem herzhaft saftigem Pulled Pork zu machen. Wir wünschen dir viel Spaß!

 



Mach mit bei unserem grossen Sommer Wettbewerb

Gewinne den besten Grill der Welt - ein Big Green Egg MiniMax im Wert vom SFr. 1370.00!

Das einzigrtige Grillerlebnis für Geniesser-Innen - verwandle deinen Balkon oder Garten in eine Outdoor-Küche



Kennst du schon unser «Crowdbutchering» Konzept?


Hast du dir schon einmal ĂŒberlegt woher das Fleisch auf deinem Teller eigentlich genau kommt? Von welcher Rasse? Was passiert mit dem ganzen Fleisch im Verkaufsregal das nicht verkauft werden kann? Was bedeutet nachhaltig Fleisch geniessen genau?

Wir erfinden gerade den Fleischgenuss neu und glauben jeden Tag stĂ€rker daran, dass «Crowdbutchering» einfach die bessere Art ist, Fleisch zu geniessen. Es ermöglicht dir wieder mit gutem Gewissen Fleisch zu essen. Fleisch mit einer Geschichte, die du deinen GĂ€sten erzĂ€hlen kannst. Fleisch, das rundum ein gutes GefĂŒhl vermittelt.

Unser Geheimnis? Wir schlachten das Tier erst, wenn es zu 100% verkauft ist. FĂŒr weniger Verschwendung, sowie einen nachhaltigen und besseren Fleischgenuss. Probiere es aus, teile zusammen mit anderen ein Rind, Lamm oder Söili und begleite uns auf unserer Mission!





Erstklassige QualitÀt dank kontrolliertem Dry Aging



Farm to Table - mit ganz viel Liebe produziert



Nachhaltig und zurĂŒckverfolgbar



Unsere Kennenlern und Gourmet Pakete passen in dein Gefrierfach


Unsere beliebtesten Fleischpakete:


Beef (vom Bio Hof)

18 % verkauft

Rasse:
Aubrac

Ohrmarke:
CH 120.1524.9679.6 (Orania) - vom Bio Hof

Preis:
ab SFr. 179.00 anstelle von SFr. 199.00


  Beef (vom Bio Hof)

Wiesen Söili

67 % verkauft

Rasse:
Freiland Söili

Preis: ab SFr. 129.00


  Freiland Söili

Neu: Freiland Poulet


Erstklassiges Poulet Fleisch von HĂŒhnern, die ihr ganzes Leben auf der grĂŒnen Wiese in einem Bio Hof verbringen

Preis: ab SFr. 139.00


  Freiland Poulet
 Letzte Bestellung: vor etwa einem Tag



Logo kuhteilen white compact

Kuhteilen.ch ist die erste Platform der Schweiz, die es dir ermöglicht zusammen mit anderen ein Rind, Lamm oder Söili zu teilen.

Kuhteilen Beef GmbH
Oberfeldstrasse 61
3067 Boll

Kontakt:
info@kuhteilen.ch


Folge uns auf:

   

Melde dich fĂŒr unseren Newsletter an:



Impressum
DatenschutzerklÀrung
Allgemeine GeschÀftsbedingungen (AGB)


Bezahlmöglichkeiten:

  Risikofrei per Rechnung
 Kreditkarte (Visa, Mastercard, Amex)
 BankĂŒberweisung (Frist: 5 Tage)


Regionalprodukte
Premium Fleisch
Fleisch Online Bestellen - Direkt ab Bio Hof