Hackfleisch richtig anbraten: so geht's


Hackfleisch richtig anbraten: so geht's

Wenn es um gebratenes Hackfleisch geht, gibt es nichts Schlimmeres als ein trockenes, zerkochtes und geschmackloses Ergebnis. Mit diesen Tipps kannst du Hackfleisch jedes Mal perfekt anbraten!

So geht es: Tipps zum Braten von Hackfleisch

1. Verwende kleine Fleischportionen, damit die Pfanne nicht zu sehr abkühlt.

2. Brate das Fleisch bei großer Hitze an, damit es eine schöne Kruste bekommt.

3. Verwende ein wenig Öl oder Fett, damit das Fleisch nicht an der Pfanne kleben bleibt und knusprig wird.

4. Überfüll die Pfanne nicht, sonst wird es schwieriger, das Fleisch gut anzubraten.

5. Wenn das Fleisch angebraten ist, nimm es aus der Pfanne und lass es ruhen, damit es nicht überkocht.

Wenn es um gebratenes Hackfleisch geht, ist es am besten, kleine Portionen zu verwenden. Das liegt daran, dass die Pfanne extrem heiß sein muss, damit sich die Röstaromen entfalten können. Wenn du viel Fleisch auf einmal hineinlegst, kühlt die Pfanne zu sehr ab. Wenn du diese Tipps befolgst, wirst du Hackfleisch jedes Mal perfekt anbraten können. Also los, probier es aus!

Wie du eine schöne Kruste auf dein Fleisch bekommst

Beim Anbraten von Hackfleisch ist es besonders wichtig, dass das Fleisch eine schöne Kruste bekommt. Das kannst du erreichen, indem du das Fleisch bei großer Hitze anbrätst. Auf diese Weise bleibt der Fleischsaft erhalten und das Hackfleisch wird geschmackvoll und feucht. Wenn du zu wenig Hitze verwendest, wird das Fleisch kleben in der Pfanne und wird nicht gleichmäßig braun.

Welche Pfanne zum Hackfleisch anbraten?

Du kannst Hackfleisch in einer Vielzahl von Pfannen anbraten, aber eine gusseiserne Pfanne ist ideal. Diese Pfanne leitet die Hitze gut und eignet sich daher sehr gut zum Anbraten von Fleisch. Wenn du keine gusseiserne Pfanne hast, kannst du auch eine normale Bratpfanne oder eine Grillpfanne verwenden.

Wie lange solltest du Rinderhackfleisch anbraten?

Die besten Ergebnisse erzielst du, wenn du das Hackfleisch 1-2 Minuten pro Seite anbrätst. Nach dem Anbraten nimmst du das Fleisch aus der Pfanne und. Lass ihn ein paar Minuten ruhen, damit er nicht überkocht.

Hackfleisch ohne Öl anbraten?

Am besten brätst du Rinderhackfleisch mit ein wenig Öl oder Fett an. Das verhindert, dass das Fleisch an der Pfanne kleben bleibt und hilft, dass es gleichmäßig braun wird

Wie viel Öl brauchst du?

Die Menge an Öl, die du brauchst, hängt von der Größe deiner Pfanne und der Menge des Fleisches ab, das du zubereitest. Wenn du eine kleine Pfanne verwendest wenn du eine große Menge Fleisch anbraten willst, brauchst du mehr Öl. Für eine kleine Pfanne nimmst du etwa 2 Esslöffel Öl. Für eine große Pfanne nimmst du etwa 1/4 Tasse Öl.

Fleisch vor oder nach dem braten salzen?

Am besten salzt du das Fleisch, nachdem du es angebraten hast. Denn Salz kann dem Fleisch die Feuchtigkeit entziehen, wodurch es zäher wird.

Zwiebeln vor oder nach dem Anbraten hinzufügen?

Du kannst die Zwiebeln vor oder nach dem Anbraten des Hackfleischs in die Pfanne geben. Wenn du sie vorher hinzufügst, haben sie mehr Zeit zum Kochen und werden weicher. Wenn du sie danach hinzufügst, werden sie knuspriger.



Mach mit bei unserem grossen Sommer Wettbewerb

Gewinne den besten Grill der Welt - ein Big Green Egg MiniMax im Wert vom SFr. 1370.00!

Das einzigrtige Grillerlebnis für Geniesser-Innen - verwandle deinen Balkon oder Garten in eine Outdoor-Küche



Kennst du schon unser «Crowdbutchering» Konzept?


Hast du dir schon einmal ĂŒberlegt woher das Fleisch auf deinem Teller eigentlich genau kommt? Von welcher Rasse? Was passiert mit dem ganzen Fleisch im Verkaufsregal das nicht verkauft werden kann? Was bedeutet nachhaltig Fleisch geniessen genau?

Wir erfinden gerade den Fleischgenuss neu und glauben jeden Tag stĂ€rker daran, dass «Crowdbutchering» einfach die bessere Art ist, Fleisch zu geniessen. Es ermöglicht dir wieder mit gutem Gewissen Fleisch zu essen. Fleisch mit einer Geschichte, die du deinen GĂ€sten erzĂ€hlen kannst. Fleisch, das rundum ein gutes GefĂŒhl vermittelt.

Unser Geheimnis? Wir schlachten das Tier erst, wenn es zu 100% verkauft ist. FĂŒr weniger Verschwendung, sowie einen nachhaltigen und besseren Fleischgenuss. Probiere es aus, teile zusammen mit anderen ein Rind, Lamm oder Söili und begleite uns auf unserer Mission!





Erstklassige QualitÀt dank kontrolliertem Dry Aging



Farm to Table - mit ganz viel Liebe produziert



Nachhaltig und zurĂŒckverfolgbar



Unsere Kennenlern und Gourmet Pakete passen in dein Gefrierfach


Unsere beliebtesten Fleischpakete:


Beef (vom Bio Hof)

46 % verkauft

Rasse:
HinterwÀlder

Ohrmarke:
CH 120.1589.1415.7 (Halloween) - vom Bio Hof

Preis:
ab SFr. 189.00 anstelle von SFr. 199.00


  Beef (vom Bio Hof)

Wiesen Söili

92 % verkauft

Rasse:
Freiland Söili

Preis: ab SFr. 129.00


  Freiland Söili

Neu: Freiland Poulet


Erstklassiges Poulet Fleisch von HĂŒhnern, die ihr ganzes Leben auf der grĂŒnen Wiese in einem Bio Hof verbringen

Preis: ab SFr. 139.00


  Freiland Poulet
 Letzte Bestellung: vor etwa 24 Minuten



Logo kuhteilen white compact

Kuhteilen.ch ist die erste Platform der Schweiz, die es dir ermöglicht zusammen mit anderen ein Rind, Lamm oder Söili zu teilen.

Kuhteilen Beef GmbH
Oberfeldstrasse 61
3067 Boll

Kontakt:
info@kuhteilen.ch


Folge uns auf:

   

Melde dich fĂŒr unseren Newsletter an:



Impressum
DatenschutzerklÀrung
Allgemeine GeschÀftsbedingungen (AGB)


Bezahlmöglichkeiten:

  Risikofrei per Rechnung
 Kreditkarte (Visa, Mastercard, Amex)
 BankĂŒberweisung (Frist: 5 Tage)


Regionalprodukte
Premium Fleisch
Fleisch Online Bestellen - Direkt ab Bio Hof