Lamm (ProSpecieRara)
  • Lamm (ProSpecieRara)
  • Lamm (ProSpecieRara)
Lamm (ProSpecieRara) - ist zur Zeit nicht verfügbar. Du kannst es trotzdem bestellen und wir versenden es sobald verfügbar.

«Eine wahre Delikatesse»

Eine natürliche Haltung der Tiere mit einer vielfältigen Ernährung aus Gräser und Kräutern verhelfen dem Lammfleisch vom Walliser Lanschaf zu einer außerordentlich hohen Zartheit und einem unglaublich feinen Geschmack. Das Lamm wird nach der Schlachtung während 12 Tagen am Knochen gereift, danach sorgfältig zerlegt und vakuumiert.


Über die Rasse

Das Walliser Landschaf, auch Roux du Valais und früher Roux du Pays genannt, hat seine Ursprungsverbreitung im Ober- und Mittelwallis, wo es zeitweise fast ebenso häufig war wie das bekannte Walliser Schwarznasenschaf. Die Abstammung ist nicht mehr genau zu eruieren, doch wahrscheinlich gehört zu seinen Vorfahren das ausgestorbene Kupferschaf. Es gibt zwei Farbschläge: den rotbraunen "älwen" und den schwarzen Schlag, der sogenannte Lötschenschaf-Schlag.
Während andere Walliser Schafrassen wie die kleinwüchsigen und hornlosen Roux de Bagnes oder die Visper Schafe ausgestorben sind, standen die Walliser Landschafe in den 80er-Jahren kurz vor dem Aussterben. 

Warum wir alte Schweizer Rassen fördern wollen
 
Die gegenwärtige Praxis in der Massenhaltung hat eine klare Richtung: Immer mehr Fleisch mit immer weniger Fett muss in immer kürzerer Zeit produziert werden. Niemand weiß, was wir in fünf, zehn oder fünfzig Jahren essen wollen – doch vielleicht haben wir dann schon keine Wahl mehr. Denn wir begeben uns in eine Sackgasse. Wenn es sich für Tierhalter nicht mehr lohnt, bestimmte Rassen zu halten, sterben diese eher früher als später aus.

Der Verlust der genetischen Vielfalt ist eine schleichende Bedrohung. Im Erbgut von Tieren und Pflanzen sind die verschiedenen Eigenschaften verschlüsselt, etwa die Fähigkeit, Trockenzeiten zu trotzen, resistent gegen Krankheiten zu sein oder viel Ertrag zu liefern. Je weniger Tiere es von einer Art gibt, desto mehr Varianten gehen verloren. Sie verschwinden ohne Wiederkehr. Seit der Industrialisierung arbeitet der Mensch beharrlich und mit Erfolg daran, die Vielfalt der Erde zu reduzieren – ohne zu wissen, was er in der Zukunft braucht. Es ist eine ziemlich riskante Wette.

Wir wollen etwas dagegen tun und haben uns darum entschieden Engadiner Lämmer aus dem ProSpecieRara Label zu teilen. Die Tiere stammen immer von sogenannten Arche Höfen. ProSpecieRara ist ein Label, das Menschen und Betriebe auszeichnet, die sich verantwortungsvoll für die Erhaltung und Förderung von gefährdeten Nutztierrassen und Kulturpflanzensorten einsetzen. Produkte die unter diesem Label hergestellt werden, unterstützen das Engagement der Anbauer und Züchter und helfen damit direkt und nachhaltig mit, die bedrohten Tierbestände zu stärken und die gefährdeten Pflanzensorten zu erhalten.

 


Jedes Paket beinhaltet eine Zusammenstellung aus folgenden Stücken:

T-Bone (Filet & Nierstück), Lammvoressen (mit und ohne Bein), Gigot (mit Bein), Schulter (mit Bein), Huft, Rack, Hamburger und Lammleber (je nach Verfügbarkeit)